Kontakt:                                

Gundolf Freitag           
Gartenstraße 16

30982 Pattensen

Schulenburg-Leine

 

Telefon:
(05069) 4 80 91 96

 

Mobil:
(0151) 68 17 21 15

 

Mail:

Gundolf.Freitag@htp-tel.de

 


Training in den Ferien

 

Herbstferien:

An folgenden Tagen findet Training statt:

 

Montag, 01.10.18 - Freitag, 05.10.18 - Montag, 08.10.18 -

Freitag, 12.10.18 

 

Weihnachten/Jahreswende:

An folgenden Tagen findet Training statt:

 

Freitag, 28.12.18 + Freitag, 04.01.19

Mannschaftsfahrt nach Lübeck 2018

Es war mal wieder soweit. Der Jahresabschluss wurde gefeiert und führte  die TT-Freunde aus Schulenburg vom TTC Onyx in die Hansestadt Lübeck. Viel Zeit blieb nicht, um sich ausgiebig dem Gerstensaft zu widmen. So waren wir bereits auf der Fahrt gut mit Getränken versorgt...nur Timo musste das "Onyxmobil" sicher lenken.

In Lübeck angekommen wurde schnell das Gepäck verstaut, weitergetrunken - ehe noch einmal das Hotel aufgesucht wurde. Der Eierlikör konnte nicht von allen genossen werden, da Timo und Daniel nicht das Zimmer von Donne und Aggro fanden (egal...mehr für die anderen...!) Bevor es denn abends in die Stadt ging, musste der Hotelpool leiden, denn 6 durchtrainierte Jungs sind nicht häufig im kühlen Nass unterwegs. 

 

Abends dann auf den Kanälen wieder mit Boot und Bier gut versorgt, ehe der Hunger uns an Land trieb. Dort lecker gespeist und endlich einmal ein gutes Fussballspiel (ohne die Bayern). Bei Cocktails und Pils konnten wir es bei lauen Temperaturen gut aushalten. Nachts dann zurück im Hotel noch Eierlikör mit Fetzi und Aggro - dann schnell ins Bett. 

 

Nach dem Frühstück am Sonntag zu unchristlicher Zeit von 08-Hundert ging es voll im Plan liegend zurück nach Schulenburg.

.....Philipp - das nächste Mal bist Du dann dabei.

v.l.n.r.: Gerhard Stappenbeck, Gerda Serth, Tobias Quindel, Gundolf Freitag, Torsten Grube und Thorsten Quindel
Der neu gewählte Vorstand des TTC Onyx Schulenburg von 1949 e.V.

Jahreshauptversammlung 2018

 

Am Samstag, den 21.04.2018 um 18.30 Uhr fand im Bistro "ElZaZa" in Schulenburg die diesjährige JHV des TTC Onyx Schulenburg statt. 36 Mitglieder folgten der Einladung des Vorstandes. Hauptthema in diesem Jahr waren die Vorstandswahlen, denn alle zwei Jahre wird der geschäftsführende Vorstand neu gewählt.

 

Der neue Vorstand setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

 

1. Vorsitzender - Thorsten Quindel

2. Vorsitzender - Torsten Grube

Sportwart - Gundolf Freitag

Kassenwart - Gerhard Stappenbeck

Jugendwart - Tobias Quindel

Damenwartin - Gerda Serth

 

Die Posten der beiden Kassenprüfer besetzen Gisela Kalinka und Achim Meier. 

 

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

 

50 Jahre Mitglied - Gerhard Stappenbeck und Bernd Cleves

40 Jahre Mitglied - Bianca und Mario Wagner

 

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt waren die Beitragssätze. Seit Jahren wurden die Beiträge nicht mehr angepasst, sodass der Vorstand durch Antragsstellung die Anpassung der Beiträge den Mitgliedern empfahl. Dieser moderaten Anpassung der bestehenden Beitragssätze wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. 

 

Nach angeregten 90 Minuten waren alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet. Der gemütliche Teil des abends sollte beginnen und wurde mit einem leckeren Buffet (mit Eigenbeteiligung) eingeleitet. 

 

Der Vorstand des TTC Onyx dankt allen Mitglieder/innen für den reibungslosen Ablauf der Jahreshauptversammlung.

 

TTC - Jugend erringt Meisterschaft !

7:5 Sieg im Derby gegen Bennigsen !

 

Nachdem die Jugend im letzten Jahr Meister und Pokalsieger in der 3. Kreisklasse wurde, hat Sie das Kunststück vollbacht, in dieser Spielzeit als Aufsteiger wieder die Meisterschaft zu erringen. In einem packenden Meisterschaftsfinale zu Hause gegen den FC Bennigsen gelang der Mannschaft der knappe, nicht unverdiente 7:5 Erfolg gegen den Tabellenführer aus Bennigsen.

 

Bei einem Unentschieden wäre Bennigsen Meister gewesen. So haben unsere Jungs den Druck gut in spielerische Akzente umsetzen können und holten den Titel nach Schulenburg.

 

Wir gratulieren Niklas Freitag, Fynn Wagner, Fynn Schorsch, Ole Fuhrmann und Jason Kreth zum Titelgewinn. 

"Saisonendspurt"

 

Der TTC Onyx Schulenburg geht in die letzten Spiele und kann auf eine bis jetzt recht erfolgreiche Saison zurückblicken.

 

Jugend:

 

Unsere Jugend steht, nachdem Sie letztes Jahr Meister und Pokalsieger in der 3. Kreisklasse wurde, schon wieder auf einen ausgezeichneten 2. Platz der 2. Kreisklasse. Die letzten beiden Spiele gegen den TSV Langreder II und dem FC Bennigsen III entscheiden über die Meisterschaft. 

 

Im Pokal hat die Mannschaft zudem das Halbfinale erreicht und kämpft gegen den TUS Davenstedt aus Hannover um den Einzug in das Regionspokalfinale, das Ende Mai in Berenbostel stattfindet.

 

Herren:

 

Die 1. Herren ist im vierten Jahr in Folge ein fester Bestandteil auf Bezirksebene in der Region Hannover. In dieser Saison hat Sie zudem erstmals keine Abstiegssorgen und kämpft mit dem SV Harkenbleck und dem FC Bennigsen IV um den 3. Platz in der Staffel 12 der 2. Bezirksklasse. Hier macht sich natürlich die Verstärkung mit Philipp Matzke bemerkbar. Noch nie konnte der TTC nach seinem Aufstieg so viele Siege einfahren und steht zurecht derzeit auf Platz 3 der Tabelle.

Die beiden letzten Begegnungen finden beim Spitzenteam von Hüpede II und dem FC Bennigsen IV statt. 

 

Die 2. Mannschaft hat nach dem überraschenden Aufstieg in der Relegationsrunde der letzten Saison es leider nicht geschafft, die Kreisliga zu meistern. Von verletzungsbedingten Ausfällen geplagt und teils sehr knappen, unglücklichen aber auch teils unnötigen Niederlagen steht die Mannschaft knapp unter dem Strich und wird im kommenden Jahr wieder in der 1. Kreisklasse starten. Dennoch gilt es, das letzte Spiel beim TTC Völksen II siegreich zu gestalten, um die Saison vernünftig zu Ende zu bringen. Evtl. gibt es auch Verschiebungen, die es u. U. sogar ermöglichen, nachträglich die Klasse zu halten, sofern die Platzierung stimmt.

 

3./4. Herren - 3. Kreisklasse. Unsere beiden 4er Mannschaften haben eine tolle Saison abgeliefert. Die 3. Mannschaft kämpft um die Meisterschaft der der Staffel und liegt derzeit auf Platz 2. Mit möglichen 5 Punkten aus den letzten 3 Spielen ist sogar Platz 1 im Bereich des Möglichen. Hierzu muss man jedoch die Mannschaften von Harkenbleck IV, Eldagsen und Gestorf II in die Schranken verweisen. 

 

Die 4. Herren hat in dieser Staffel einen sicheren Mittelfeldplatz im Visier und kann durch  eine erfolgreiche Spielgestaltung gegen Reden und Hüpede IV sogar noch Plätze gutmachen.

 

Insgesamt also eine durchaus sehr positive Saison mit einigen überraschenden Ergebnissen.

Advents-Brettchenturnier 2017

Sensationssieg beim 5. Brettchenturnier!

 

Das 5. Brettchenturnier des TTC Onyx Schulenburg endete mit einer "faustdicken" Überraschung. 13 Teilnehmer aus Schulenburg und Vardegötzen trafen sich am 3. Adventssamstag zum "sportlichen Jahresausklang" in der Schulenburger Sporthalle. In 13  wechselnden Doppeldurchgängen wurde der diesjährige Brettchenmeister ermittelt.

 

Nach 3 Stunden Spielzeit und teils sehr hochklassigen Begegnungen wurden unter notarieller Aufsicht die Ergebnisse ausgezählt. Mario Wagner kam dabei auf 135 Punkte (von möglichen 143 Punkten) und siegte letztlich überraschend aber verdient vor Gundolf Freitag, der auf 132 Punkte kam. Dritter wurde Fynn Wagner.

 

Einen "kleinen" Absturz erlebte Favorit Tobias Quindel, der nach den beiden letzten Siegen in den Jahren 2015 und 2016 jetzt mit Rang 5 vorlieb nehmen musste. Die "rote Laterne" ging an Ole Fuhrmann.

 

Ein leckeres Kaffee- und Kuchenbuffet mit Glühwein und anderen Leckereien rundete diesen tollen Tag ab.

1. Herren - Hemminger Festspiele mit Sieg und Niederlage!

 

Beim Klassenprimus - dem SC Hemmingen III konnte die 1. Herren trotz einiger knapper Ergebnisse nichts zählbares erreichen und ging sang- und klanglos (wie fast alle Mannschaften der Staffel) mit 0:9 unter. Erschwerend kam noch hinzu, dass wir auf ein erstmals komplettes Team des SCH trafen, was durchaus als eine Art Wertschätzung unserer bisher gezeigten Leistungen gewertet werden darf.

 

Nur 6 Tage später reisten wir erneut nach Hemmingen, um bei der

IV. Mannschaft durch einen Sieg unsere tolle Vorrunde zu krönen. Kurzfristig mussten wir jedoch auf Philipp Matzke (2) verzichten, was die Angelegenheit nicht einfacher werden lies. Für Philipp sprang Adam Kalani aus der 2. Herren ein, der seine Sache mehr als gut machte und einen entscheidenden Anteil am letztlich knappen aber verdienten 9:7 Erfolg hatte. Die Doppel waren mit 3:1 Siegen der Knackpunkt. Ein  kleverer Schachzug, der vom Mannschaftsrat kurzfristig umgesetzt wurde. Daniel Hattwich, Gundolf Freitag, Jens Fedderke, Thorsten Brecht, Mario Wagner und Adam Kalani - allesamt im Einzel einmal erfolgreich, steuerten zum Sieg ihre Punkte bei. Im Schlussdoppel musste nach einem 0:4 und 4:8 über ein 10:10 die Entscheidung in der Verlängerung des 5. Satzes fallen. Hier hatten Adam und speziell Daniel (...durch einen "Netzroller") das Glück auf ihrer Seite.

 

Die Hinrunde ist nun vorbei und die 1. Herren steht punktgleich hinter dem SV Harkenbleck mit 12:6 Punkten auf Platz 4 der Tabelle. Eine tolle Leistung - Glückwunsch Jungs!   

II. Herren siegt beim SV Wilkenburg mit 9:7!

 

Zum Abschluss der Hinrunde lies unsere 2. Herren mit einem nicht erwarteten 9:7 Erfolg in Wilkenburg noch einmal aufhorchen. Der Grundstein für diesen Erfolg wurde in den Doppeln gelegt. Alle vier Doppel gingen an die Gäste aus Schulenburg. Im Einzel punkteten zudem Adam Kalani und Daniel Meier im oberen Paarkreuz. Timo Rüstig spielte zudem sehr stark auf und gewann beide Einzel im mittleren Mannschaftsteil. Tobias Quindel blieb einmal erfolgreich.

 

Das reichte letztlich aus, um beide Punkte aus der Wilkenburger Halle zu entführen. Durch diesen Erfolg ist die Chance auf das Erreichen des Relegationsplatzes bzw. des direkten Klassenerhaltes wieder gestiegen und ein Anschluss an die anderen Teams hergestellt.

 

TTC Onyx Schulenburg bezwingt TSV Rethen 9:2!

 

Heute hat alles gepasst. Wir mit Stammformation gegen Rethen, die Wohlfeil ersetzen mussten, haben einen "Sahnetag" erwischt. Bereits nach den Doppeln war eine kleine Vorentscheidung gefallen, denn alle Begegnungen gingen an die Onyx-Truppe. Oben dann Donne zum 4:0 gegen Bähre erfolgreich, ehe Rethen durch Daldrup gegen Philipp verkürzen konnte. Gundolf, Fetzi und Berti bauten den Vorsprung weiter aus. Mario musste sich Reitmann mit 2:3 geschlagen geben. Donne und Philipp machten durch ihre Siege jedoch den 9:2 Erfolg für uns klar.

 

Wir stehen mit derzet 8:4 Punkten auf Platz 3 hinter Hemmingen III und Hüpede II. Jetzt können wir die beiden restlichen Spiele ohne Druck angehen.   

III. und IV. Herren erfolgreich in der 3. Kreisklasse unterwegs...!

 

Nachdem wir zur neuen Saison zwei 4er Mannschaften in der 3. Kreisklasse ins Rennen geschickt haben, war die Skepsis zunächst sehr groß. Doch beide Mannschaften schlagen sich bis jetzt mehr als gut und erzielen beachtliche Ergebnisse. 

 

Die 3. Herren ist verlustpunktfrei Tabellenführer mit 14:0 Punkten und unsere 4. Herren steht mit 9:7 Punkten derzeit auf einen tollen Platz 3. 

 

Die 3. Mannschaft verfügt über genug erfahrene Spieler, die auch schon höherklassig im Einsatz waren. Hervorzuheben braucht man hier Niemanden, denn alle zeigen klasse Leistungen. Zum Erfolgsteam gehören Gerhard Stappenbeck, Klaus-Peter Wiesener, Jürgen Thiesies, Frederic Maßmann und auch Torsten Grube. Dieser wiederum spielt auch erfolgreich in der 4. Herren mit.

 

Die 4. Mannschaft ergänzt sich prächtig und hat schon manchen nicht erwarteten Sieg eingefahren. Das Team ergänzt Lars Peppermüller, Jürgen Gunkel, Achim Meier, Philipp Ebeling und weitere Spieler, die sporadisch zum Einsatz kommen - dann aber zuverlässig sind und "ihren Mann" stehen. 

II. Herren erringt ersten Saisonsieg in der Kreisliga!

9:6 Erfolg gegen VfV Conc. Alvesrode II

Sie können es also doch.... gewinnen. Gegen Alvesrode II gelang unseren Kreisliga-Aufsteigern der 1. Saisonsieg. Ein Spiel, in dem es hin- und her ging. Fast alle Einzel wurden in drei Sätzen entschieden. Mal zu Gunsten der Gäste, doch erfreulicherweise häufiger für unser Team. Zudem mussten die Gäste auf einen ihrer Spieler verzichten, sodass die Onyx-Truppe hier einen Vorteil hatte. 

 

Die Punkte erspielten die Doppel Adam Kalani und Thorsten Quindel sowie Tobias Quindel und Gerhard Stappenbeck. Da Dirk Struß für die Gäste kampflos abschenken musste, konnten Daniel Meier und Adam Kalani nur diese beiden Zähler oben verbuchen, denn gegen Stauß hatten beide das Nachsehen. In der Mitte punkteten Thorsten Quindel und Timo Rüstig jeweils gegen Heitsch, verloren aber gegen Tränkner. Im hinteren Paarkreuz dann der entscheidende Vorteil. Tobias Quindel gewann sowohl gegen Hinze als auch gegen Flügge. Den Siegpunkt erspielte Gerhard Stappenbeck gegen Flügge zum 9:6.

SV Arnum I - TTC Onyx Schulenburg I 3:9

Nach mehreren nicht überzeugenden Gastspielen in Arnum konnten wir am gestrigen Freitag, den 03.11. einen überzeugenden 9:3 Erfolg einfahren, der auch in dieser Höhe verdient war. Trotz der schwierigen Verhältnisse vor Ort (...blaue Tische, grelles Licht, harter Boden und unbequeme Gastgeber...!) blieben wir alle sehr besonnen und entführten zur Freude unseres Fanclubs beide Punkte aus der Arnumer Festung. Zu Beginn verlor das Erfolgsdoppel der letzten Jahre (Freitag und Brecht) gegen Vorndamme/Scheffler mit 1:3, doch Donne und Fetzi-Bär siegten souverän gegen Richard/Cremer. Auch Philipp und Mario konnten als Doppel drei wiederholt stark aufspielen und siegten 3:0 gegen Niehoff/Dumsch.

 

Oben dann ein Sahnetag von Philipp (FLIP), der sowohl Vorndamme als auch Richard niederkämpfte. Donne nach fast ausgestandener Erkältung formverbessert und siegreich gegen Richard. Im Anschluss dann Gundolf gegen Niehoff (3:1) erfolgreich und Jens Fedderke gegen Cremer chancenlos. Unten dann Mario stark gegen Dumsch (3:0!) und Thorsten in einem unterhaltsamen Spiel mit 3:1 siegreich gegen Scheffler.

 

Den "Sack zu" machte Gundolf gegen Cremer, der mit 1:3 das Nachsehen hatte. Die Fans waren begeistert, wir sind zunächst einmal im oberen Tabellendrittel angesiedelt und freuen uns auf die nächsten Aufgaben (Heimspiel gegen TSV Rethen am 20.11.2017 - 20.00 Uhr), ehe es dann zu den Hemminger Festspielen geht.

FC Benigsen V -TTC Onyx Schulenburg 6:9!

Zu unserem 1. Auswärtsspiel der Saison mussten wir zu unserer "Aussenstelle" nach Bennigsen zur V. Herren reisen. Wir komplett und Bennigsen ohne Moritz Thun. Doppel 2:1 für uns, Gundolf und Thorsten sowie Philipp und Mario erfolgreich. Oben 3:1 - zweimal Philipp Matzke gegen "Karlchen" und Faber. Mitte 2:2 - Gundolf bezwingt Zucknik und Algaier. Unten 2:2 - Thorsten und Mario siegen gegen Burchard. Nach 3 Stunden Spielzeit und einem zwischenzeitlichen 8:4 für uns ein jederzeit enges Spiel.

Dank auch an unsere Fans, die alle angereist sind.  

TTC Onyx Schulenburg - SV Harkenbleck 4:9!

Unsere Gäste konnten beide Punkte aus dem "TTC Dome" entführen. Begünstigt wurde dieses Unterfangen jedoch vom Fehlen von Gundolf Freitag. Nichts desto trotz kämpfte unser Team um jeden Punkt. Im Doppel gewannen Thorsten Brecht und Daniel Hattwich gegen Björn Gieges und Manuel Ibarra. Jedoch verloren wir beide anderen Doppel

teils knapp.

 

Oben unbezwingbar blieb Björn Gieges von Harkenbleck. Daniel Hattwich und Philipp Matzke setzten sich jedoch beide nach 0:2 Sätzen noch mit 3:2 gegen Olaf Käther durch. In der Mittel spielte Harkenbleck seinen Vorteil aus. Weckmann und Ibarra siegten in allen 4 Spielen gegen Jens Fedderke und Thorsten Brecht. Im hinteren Paarkreuz konnte Mario Wagner gegen Dennis Woth noch einmal verkürzen. Timo Rüstig (für Gundolf eingesprungen) verlor in 4 Sätzen gegen Krause. 

 

Letztlich ein verdienter Sieg der Gäste, der uns jedoch nicht zurückwirft. Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

TTC Onyx Schulenburg - FC Bennigsen IV 9:5!

Erster Saisonsieg!

Zweites Spiel - erster Sieg. In einem zu jeder Zeit fairen Spiel konnte unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die IV. Steckrübenriege verdient beide Zähler einfahren. Das Spiel begann gleich mit zwei äußerst spannenden Doppeln. Jens Fedderke und Daniel Hattwich verloren denkbar knapp in 5 Sätzen. Am Nebentisch mussten Philipp Matzke und Mario Wagner im 3. Satz sogar Matchbälle abwehren, um noch letztlich mit 14:12 im Entscheidungssatz die Nase vorn zu haben.

Das 3. Doppel gewannen Gundolf Freitag und Thorsten Brecht klar in 3 Sätzen gegen Stefan Brünn und Frank Müller.

 

Oben ein ausgeglichenes Spiel, Thin Cao für Bennigsen heute galaktisch gut aufgelegt - er gewann sowohl gegen Philipp Matzke als auch gegen Daniel Hattwich. Philipp und Daniel wiederum konnten den starken Spitzenspieler Christopher Ege bezwingen.

 

n der Mitte dann ein Übergewicht für Schulenburg. Gundolf Freitag gewann beide Einzel gegen Stefan Brünn und Michael Stach. Jens Fedderke siegte im ersten Einzel gegen Michael Stach mit 11:9 im Entscheidungssatz, verlor jedoch knapp das zweite Spiel gegen Brünn.

 

Unten dann unser Vorteil mit Thorsten Brecht, der beide Einzel für sich entschied und noch "einen Stuhl in die Knie zwang". Andreas Wolff und Frank Müller hatten das Nachsehen. Gegen "Antek" war dann auch Mario Wagner und Chance und verlor sein Einzel. Ein knapper, jedoch verdienter 9:5 Erfolg für die Onyx-Truppe zur Freude der Fans im "TTC Dome".  

1. Herren unterliegt Hüpede-Oerie II mit 7:9!

 

Im ersten Saisonspiel unterlag unsere Mannschaft den Gästen aus Hüpede-Oerie denkbar knapp mit 7:9 (32:32 Sätze!) Die Gäste spielten mit eingespielten Mannschaft der Vorsaison, während wir neue Doppel aufbieten mussten. Man sah gleich zu Beginn, dass wir mit Philipp Matzke einen tollen Spieler hinzugewinnen konnten, der uns im oberen Paarkreuz enorm helfen wird. Die Doppel waren hier und da noch nicht so ganz eingespielt, was letztlich in dieser Partie den Unterschied ausmachte. Nachdem der letzte Vergleich 0:9 gegen uns endete, hielten wir dieses Mal zum Erstaunen der Gäste sehr gut mit und bewiesen eine tolle Moral.

 

Das Spiel endete erst gegen 23:30 Uhr mit einem knappen 9:11 im Entscheidungssatz des Schlussdoppels.

 

Die Punkte erspielten Philipp Matzke/Mario Wagner im Doppel sowie im Einzel 2 x Gundolf Freitag, Thorsten Brecht, Daniel Hattwich und Philipp Matzke.  

 

Cheerleadingabteilung aufgelöst!

 

Nach gut 15 Monaten intensiver Bemühungen, eine Cheerleading Sparte in Schulenburg zu etablieren, sehen wir uns gezwungen, diese Bemühungen einzustellen. Ab sofort findet kein Training mehr statt.

 

Zuletzt waren immer nur 3 - 5 Kinder beim 14-tägigen Training. Aufgrund der dennoch laufend entstehenden Kosten stand der Aufwand in keinem Verhältnis zu der Anzahl der angemeldeten Kids. Dieses bedauern wir sehr, denn wir hatten Kinder, die Lust auf diese trendige Sportart hatten.

 

Die Eltern der angemeldeten Kids werden vom Vorstand des TTC Onyx Schulenburg über die Beendigung der Mitgliedschaft informiert. 

Saisonvorschau 2017 / 2018

 

Die neue Saison beginnt in Kürze und wir sind gespannt, wie die kommende Spielzeit laufen wird. Alle Mannschaften haben neue Voraussetzungen und müssen sich in ihren Spielklassen messen.

 

1. Herren - Das "Zugpferd" startet in der vierten Saison in Folge in der 2. Bezirksklasse und möchte auch in diesem Jahr nicht zu den Absteiger(n) zählen. Das Team freut sich über die Rückkehr seines ehemaligen Jugendspielers "Philipp Matzke", der nach vielen Jahren in der Fremde sich seinem Heimatverein angeschlossen hat. Philipp hat nach seiner Jugendzeit in Schulenburg beim TTC Adensen-Hallerburg und später dann bei Torpedo Göttingen gespielt. Die Mannschaft spielt mit Daniel Hattwich, Philipp Matzke, Gundolf Freitag, Jens Fedderke, Thorsten Brecht und Mario Wagner. Hier sollte es möglich sein, einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen. Eine sehr ausgeglichene Staffel mit den Favoriten von SC Hemmingen-Westerfeld III.

 

Die 2. Herren startet als Relegationssieger aus der Partie in Altenhagen jetzt eine Klasse höher (Kreisliga) und wird sich hoffentlich halten können. Mit Adam Kalani und Timo Rüstig wurde das Team noch einmal mit ehemaligen Spielern der 1. Herren ergänzt bzw. verstärkt.

Komplettiert wird das Team mit Thorsten Quindel, Daniel Meier, Markus Gödicke und Tobia Quindel. Der Klassenerhalt sollte möglich sein.

 

Die ehemalige 3. Mannschaft bestand in der Summe aus 13 Spielern und wir haben uns zur neuen Saison dazu durchgerungen, hier auf einen Start in der 2. Kreisklasse zu verzichten und dafür 2 Mannschaften in der 3. Kreisklasse (4er-Teams) zu melden. Hier gibt es dann sogar ein DERBY innerhalb des Vereins.

 

Die Jugendmannschaft spielt in der kommenden Spielzeit in der 2. Kreisklasse (vorher 3. Kreisklasse), nachdem Sie in der abgelaufenen Saison Meister und Pokalsieger wurde. So etwas gab es länger nicht beim TTC und wurde auch gebührend gefeiert.

 

Wir hoffen, das alle Mannschaften sich in den jeweiligen neuen Situationen rasch zurechtfinden werden und viel Spaß in den jeweiligen Klassen haben. Letztlich geht es hier nur um die Ausübung eines Hobbies.

 

Wir freuen und auf eine ähnlich tolle Trainingsbeteiligung wie im vergangenen Jahr und wünschen allen Beteiligten "viel Ballglück".

 

-Sportwart-

Vize-Senioren-Regions-Mannschaftsmeister 2017

 

Beim unverhofft erreichten Vordringen zum Finale wurden wir vom gastgebenden FC Bennigsen knapp aber verdient mit 6:4 bezwungen. Dennoch ein packendes Endspiel mit knappem Ausgang.

Wir freuen uns über Platz 2 und gratulieren den FCB zum Titel.

Thorsten Brecht war maßgeblich am Erfolg gegen H96 mit einem Einzelsieg und dem Doppelerfolg an der Seite von Gundolf Freitag beteiligt
Thorsten Brecht war maßgeblich am Erfolg gegen H96 mit einem Einzelsieg und dem Doppelerfolg an der Seite von Gundolf Freitag beteiligt

"Fiiiinaaaaaale"

 

Im Halbfinale der Senioren

Mannschaftsmeisterschaft

haben die "Alten Säcke" des

TTC Onyx Schulenburg den

Favoriten von Hannover 96

nach hartem Kampf und einem

Entscheidungsdoppel mit 6:5

niedergerungen. Ein allzeit faires Spiel mit dem besseren Ende für die Gastgeber beschert den Onyx-Herren nun die Teilnahme am Finale am Sonntag, den 18. Juni in Bennigsen. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr. Der Gegner wird noch in der Partie zwischen dem FC Bennigsen und Schwalbe Döhren ermittelt.

"Doublesieger TTC Onyx"

Am heutigen Sonntag hat unsere Jugendmannschaft nach der bereits errungenen Meisterschaft auch den Regionspokaltitel nach Schulenburg geholt. Im Finale in Berenbostel siegte unser Team klar mit 6:2 gegen den VFL Eintracht Hannover III. Unterstützt von zahlreichen Fans uns Angehörigen der Kids geriet der Sieg nie ernsthaft in Gefahr.

Bereits nach den Doppeln lag der TTC Onyx mit 2:0 in Front. Niklas Freitag erhöhte auf 3:0, ehe der VFL Eintracht verkürzen konnte. Fynn Wagner und Fynn Schorsch erhöhten auf 5:1. Doch auch Niklas musste sich, wie schon vorher Ole Fuhrmann der starken Nr. 1 der Hannoveraner knapp geschlagen geben. Ole Fuhrmann blieb es auch vorbehalten, den 6:2 Siegpunkt für die Schulenburger zu erzielen. Danach kannte die Freude keine Grenzen und die Jungs nahmen von den Verantwortlichen des TK Berenbostel den Siegerpokal in Empfang. Glückwunsch.

Aktuelles

2. Herren gelingt Sensation!

Aufsteiger zur Kreisliga!

 

Als Vizemeister in der 1. Kreisklasse konnte unsere 2. Mannschaft das Relegationsspiel beim Kreisligisten SV Altenhagen III mit 8:8 (32:29 Sätze)  für sich entscheiden und steigt somit nachträglich noch in die Kreisliga auf.

 

In einem zu jeder Zeit spannendem Spiel war unsere Mannschaft letztlich nicht unverdient die drei Sätze besser, zumal Sie noch auf zwei ihrer Stammkräfte verzichten musste.

 

Wir gratulieren Mario Wagner, Daniel Meier, Thorsten Quindel, Markus Gödicke, Tobias Quindel, Gerhard Stappenbeck, Frederic Maßmann und Ersatzmann Nils Stanetzek zum Aufstieg. Das wird nicht billig..... 

Berenbostel - wir kommen!

TTC Jugend siegt 6:3 in Hänigsen

 

Am heutigen Donnerstag, den 04.05.2017 hat unsere Jugend den Einzug in das Regions- Pokalfinale klargemacht.

 

Die Mannschaft siegte letztlich verdient mit 6:3 beim TSV Friesen Hänigsen II. Ausschlaggebend für diese tolle Leistung waren die Eingangsdoppel. Beide Partien wurden erfolgreich bestritten. Die Gastgeber aus Hänigsen hatten in Lucas Wagner ihren überragenden Spieler im oberen Paarkreuz, während die Onyx-Truppe im hinteren Mannschaftsteil auftrumpfte. Zum siegreichen Team gehören Niklas Freitag, Fynn Wagner, Fynn Schorsch und Ole Fuhrmann.

 

Erstmals steht eine Mannschaft des TTC Onyx Schulenburg im Pokalfinale des Regionspokals. Im Endspiel in Berenbostel (Sonntag, 28.05.2017 - 09.00 Uhr) wird entweder die Mannschaft vom TTC Rot-Weiß Uetze II oder das Team von VfL Eintracht Hannover III der Gegner sein.

TTC Jugend steht im Halbfinale!

6:4 Sieg gegen MTV Großenheidorn!

 

In einem spannenden Viertelfinale des Regionspokals standen sich

unsere Jugend und die 1. Mannschaft des MTV Großenheidorn

(Nähe Steinhuder Meer) gegenüber.

 

Unsere Mannschaft legte wie die Feuerwehr los und führte schnell mit 3:0 (beide Doppel mit Niklas Freitag/Fynn Schorsch sowie Fynn Wagner mit Ole Fuhrmann waren erfolgreich). Niklas erhöhte gegen Pareigis, ehe Rogalski gegen Fynn Wagner verkürzte.

 

Es folgte ein offener Schlagabtausch. Fynn Schorsch punktete zum

4:1, doch Großenheidorn ließ nicht locker und verkürzte 3:4 (Niklas und Ole verloren klar mit 0:3 Sätzen). Fynn Wagner erhöhte auf 5:3 - auch er gewann gegen Pareigis mit 3:0 Sätzen. Danach zog Fynn Schorsch den Kürzeren gegen Balkis.

 

Ole Fuhrmann sorgte in einem Krimi für den knappen 6:4 Erfolg. Er besiegte Neumann mit 11:3, 11:3, 10:12, 11:13 und 11:5.

9:2 Sieg beim

TTC Holtensen - Klassenerhalt geschafft!!!

 

In der 3. Spielzeit in Folge in der 2. Bez.-Klasse hat die Mannschaft des TTC Onyx erstmal vorzeitig den Klassenerhalt geschafft. Beim bereits abgestiegenen Team des TTC Holtensen gewann unsere Mannschaft klar mit 9:2. Mit 16 Pluspunkten ist Sie vom 7. Tabellenplatz nicht mehr zu verdrängen. Der SV Arnum muss den Gang in die Relegation antreten, während Gestorf und Holtensen direkt abgestiegen sind. Beim SV Harkenbleck (Do., 06.04.17 - 20.00 Uhr) sind wir dann noch einmal gefordert und können befreit aufspielen! Danke Jungs - war eine tolle Saison und unter Berücksichtigung unserer Möglichkeiten eine sehr gute Leistung.

Meisterschaft errungen!

 

Die Jugendmannschaft des

TTC Onyx Schulenburg hat durch einen klaren 7:1 Erfolg beim ärgsten Verfolger TTC Völksen die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse errungen.

 

 

Mit lediglich zwei Unentschieden blieb die Mannschaft in der gesamten Saison ohne Niederlage und holte verdient den Titel nach Schulenburg.

 

Zum Meisterteam gehören Niklas Freitag, Fynn Wagner, Fynn Schorsch, Ole Fuhrmann und Jason Kreth. In der Einzelspielerstatistik erzielten die Jungs ebenfalls gute Platzierungen. Niklas Freitag 24:4 Spiele - Platz 2; Fynn Wagner 14:7 Spiele - Platz 6; Fynn Schorsch 17:1 Spiele - Platz 12 und Ole Fuhrmann 13:3 Spiele - Platz 13. Zudem stellte der TTC Onyx zwei der drei besten Doppel der Staffel. Verdientermaßen wurde der TTC Onyx Schulenburg somit Meister der 3. Kreisklasse.

TTC Onyx Herren schafft

Befreiungsschlag -

Siege gegen SV Arnum 9:3

und TSV Rethen 9:7

 

 

Die Rückrunde verlief für die Mannschaft des TTC Onyx Schulenburg bis zum letzten Wochenende durchwachsen. Der Blick in der Tabelle ging doch mehr nach unten Richtung Relegation, als gen

Mittelfeld. Zumal zwei Spiele auf den Plan standen, die in der Hinrunde beide mit 2:9 klar verloren gingen.

 

Am Freitag kam die Mannschaft vom SV Arnum in den "TTC Dome". Hier wollten wir uns für die bittere 2:9 Niederlage gegen den direkten Konkurrenten rehabilitieren. Zumal der Sieger der Partie einen Schritt Richtung Relegationsvermeidung machen könnte. Kurz gesagt, die Mannschaft spielte grandios auf und besiegte Arnum auch in der Höhe verdient mit 9:3. Ausschlaggebend waren die Doppel, denn bereits danach führte die Onyx-Truppe mit 3:0. Oben gewann zusätzlich Daniel Hattwich beide Einzel. Die weiteren Zähler erspielten Gundolf Freitag, Thorsten Brecht, Jens Fedderke und Adam Kurowski.

 

Am Montag, den 06. März gelang dann die "fausdicke" Überraschung gegen den TSV Rethen. In all den Jahren zuvor gab es gegen die Laatzener meist nichts zu holen (...ausgenommen das Senioren-Mannschaftsfinale in der Kreisliga 2013), zumal die Rethener sich durch die letzten Spiele gegen Hemmingen und Harkenbleck bis auf Platz 2 vorgespielt hatten. Doch auch an diesem "geschichtsträchtigen glorreichen Montag" (man wird noch in Jahren davon sprechen....) besann sich das Schulenburg-Sextett auf seine Tugenden und kämpfte den TSV Rethen mit 9:7 nieder. Daniel Hattwich und Adam Kurowski verwandelten nach 3 3/4 Stunden Spielzeit  den ersten Matchball um 23:45 Uhr.

 

Zuvor punkteten die Doppel Gundolf Freitag und Thorsten Brecht in alter starker Manier mit 3:0 gegen Bähre/Reitmann und Jens Fedderke mit Timo Rüstig mit 3:1 gegen Wohlfeil/Stenzel. In den Einzeln hatten wir mit Daniel Hattwich wieder einen überragenden Spieler in unseren Reihen, der beide Einzel gewann. Gundolf punktete oben ebenfalls gegen Patrick Scheer mit 3:1. In der Mitte war das Spiel ausgeglichen. Thorsten Brecht und Jens Fedderke gewannen gegen Reitmann, verloren beide aber gegen Bähre. Unten hingegen hatte Rethen mit Ersatzmann Benn sowie Wohlfeil Vorteile. Lediglich Adam Kurwoski siegte in einem spannenden Spiel gegen Stefan Wohlfeil zum vorentscheidenden 8:7 mit 10:12, 12:10, 12:10, 10:12 und 11:9.

Timo Rüstig verlor äußerst knapp beide Einzel im 5. Satz.

 

Mit jetzt 14:16 Punkten sollte der Klassenerhalt geschafft sein, auch wenn jetzt mit Hüpede wohl die stärkste Mannschaft in Schulenburg gastiert. Es bleiben dann noch die Spiele bei Holtensen und in Harkenbleck.

Brettchenturnier 2016

Tobias Quindel verteidigt Titel!

 

Seinen Titel aus dem vergangenen Jahr konnte Tobias Quindel beim Brettchenturnier 2016 verteidigen. 15 Teilnehmer der TUSPO Jeinsen und des

TTC Onyx Schulenburg folgten der Einladung von Jens Fedderke und Gundolf Freitag. In spannenden Spielen mit "Brettchen" bei Jeder gegen Jeden siegte

Tobias Quindel knapp vor Mario Wagner und Gundolf Freitag. Siegerin der Herzen wurde Ute Gleiss aus Jeinsen, die gleichzeitig Siegerin der Damen wurde.

 

Teilnehmer Weihnachts-Brettchenturnier 2016
Teilnehmer Weihnachts-Brettchenturnier 2016

Herbstmeisterschaft!

 

Die Jugend des TTC Onyx hat in der Aufbauklasse die Herbst-meisterschaft errungen.

 

Beim SV Weetzen setzte sich das Team zum Abschluss der Hinrunde klar mit 7:0 durch.

 

Mit 17:1 Punkten ist die Mannschaft auf Platz 1 noch vor dem favorisierten Team des TTC Völksen gelandet. Nicht zuletzt durch die guten Doppel wurde dieses Ergebnis erzielt.  

TTC Onyx beendet Hinrunde auf Platz 7 -  

9:1 Sieg über TTC Holtensen

 

In der 2. Bezirksklasse hat die Mannschaft des TTC Onyx die Hinrunde mit einem 9:1 Kantersieg über den TTC Holtensen beendet.

Den Ehrenpunkt für die Gäste markierte Joachim Wessel, der gegen Daniel Meier punktete. Die Gastegeber ließen sonst nicht viel anbrennen und gewannen klar diese Begegnung. Über 29 Anwesende in der Schulenburger Halle feierten Platz 7 in der Hinrunde. Der TTC Onyx ist mit 8:10 Punkten punkt- und Spielgleich mit dem Tabellensechsten SV Arnum .

Herold - Pattensen, 01.12.2016
Herold - Pattensen, 01.12.2016

TTC Onyx Jugend siegt zweimal kampflos!

Bennigsen und Arnum treten nicht an!

 

In der Aufbauklasse bleiben unsere Jungs Spitzenreiter. Einen Wehrmutstropfen gibt es aber auch, denn die beiden letzten Partien gewann das Team jeweils kampflos mit 7:0. Sowohl der FC Bennigsen als auch der SV Arnum sagten kurzfristig ab. Das ist sehr schade, denn unsere Kids wollen lieber spielend zum Sieg kommen, als kampflos die Punkte erhalten.

SV Arnum - TTC Onyx 9:2!

 

Die absolut schwächste Saisonleistung bescherte unserer Mannschaft auch in dieser Höhe eine verdiente 2:9 Niederlage. Kein Spieler unseres Teams kam in der unterkühlten Halle in Arnum auf "Touren". Die Gastgeber waren griffiger und holten so verdient beide Punkte.

 

Unsere Punkte erspielten das Doppel Daniel Meier/Mario Wagner sowie Thorsten Brecht im Einzel.

 

Nun ist es im Abstiegskampf wieder spannend, denn 4 Mannschaften trennen nur wenige Punkte zwischen Platz 5 und 8.

TTC Onyx unterliegt SV Harkenbleck unglücklich mit 6:9!

 

In einer sehr spannenden Partie begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, was vorher nicht zu erwarten gesesen ist. Der Favorit aus Harkenbleck gewann zu anfangs beide Doppel, ehe unser Doppel mit Daniel Meier und Mario Wagner die Aufholjagt einleiteten. Sie schlugen

Krause/Woth mit 3:1 Sätzen. Im Anschluss gewannen Gundolf Freitag

(3:1 gegen Käther), Daniel Hattwich (3:2 gegen Gieges) und Jens Fedderke (3:1 gegen Krause). Daniel Meier unterlag klar gegen den

stark aufspielenden Nils Weckmann. Doch Mario Wagner stellte durch seinen 5-Satz-Sieg über Woth den Abstand wieder her.

 

Leider verloren nacheinander Timo Rüstig gegen Manuel Ibarra und Gundolf Freitag gegen Björn Gieges. Somit stand es 5:5. Daniel Hattwich sorgte nochmals für die Onyx-Führung-. Er schlug Käther mit 3:2 Sätzen, wobei er im 5. Satz schon einem 0:6 Rückstand hinterher lief, ehe er 11:8 gewann.

 

Leider gingen dann drei aufeinanderfolgende Spiele an den Favoriten aus Harkenbleck. Jens Fedderke, Daniel Meier und auch Mario Wagner hatten kein Fortune.

 

Mit einem 6:8 ging Timo Rüstig in das letzte Einzel. Beim Stand von 9:6 unterlief dem Harkenblecker Schiedsrichter Andre Krause ein für Timo Rüstig leider spielentscheidender Fehler, indem er den "Kantenball" von Timo zum 10:6 falsch sah, was unserem Spieler aus dem Rhythmus bringen sollte. Timo verlor äußerst unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz. Am Nebentisch war das Schlussdoppel von Daniel Hattwich und Jens Fedderke fast gewonnen, ein "verdientes Unentschieden zu dem Greifen nahe". So endete das Spiel für uns ernüchternd mit 6:9. Dennoch eine Anerkennende Leistung der gesamten Mannschaft, was auch die Leistungen in den Spielen zuvor bestätigte. 

1. Jugend verteidigt Tabellenspitze -

7:4 Erfolg in Altenhagen!

 

Die Jugend konnte in einen spannenden Spiel die Tabellenführung beim SV Altenhagen verteidigen. Mit 7:4 setzten sich die Nachwuchsspieler der "Leine-Metropole" gegen die Gastgeber durch.

 

Zweimal das Doppel Fynn Wagner/Ole Fuhrmann sowie im Einzel Niklas Freitag, Fynn Wagner, Ole Fuhrmann (2) und Jason Kreth sorgten für die nötigen Punkte.

1. Herren in der 2. Bezirksklasse weiter im Aufwind!

 

Zwei überraschende Erfolge konnte die 1. Herren des TTC Onyx verbuchen. Gegen den Tabellendritten SC Hemmingen III gelang der Mannschaft ein knapper, aber letztlich nicht unverdienter 9:7 Heimerfolg. Herausragend agierten hier Gundolf Freitag (Bild) und Daniel Hattwich im oberen Paarkreuz sowie die Doppel mit Hattwich/Adam Kurowski sowie Daniel Meier und Mario Wagner. Nach 3 1/2 Stunden Spielzeit verwerteten Hattwich/Kurowski ihren 1. Matchball zum 9:7 Sieg.

 

Am Montag, den 14.11. gelang der Mannschaft ein ungefährdeter 9:6 Auswärtssieg beim Vorjahresabsteiger Spvgg. Hüpede/Oerie. Auch hier brillierte wieder das obere Paarkreuz mit Gundolf Freitag und Daniel Hattwich. Auch Mario Wagner (5) gewann beide Einzel und sorgte so früh für Frust beim Gegner.

 

Mit nunmehr 6:6 Punkten hat sich das Team ein wenig Luft zu den hinteren Tabellenregionen verschafft. 

Vereinsmeisterschaften 11. Juni 2016

 

Zu den diesjährigen TT-Vereinsmeisterschaften konnte Sportwart

Gundolf Freitag 20 Aktive Mitglieder begrüßen. Nach ca. 7 Std. hochklassigem Sport standen gegen 18.00 Uhr folgende Sieger fest.

 

Jungen - Einzel:

 

1. Platz: Fynn Wagner

2. Platz: Fynn Schorsch

3. Platz: Niklas Freitag

 

Herren - Einzel:

 

1. Platz: Daniel Hattwich

2. Platz: Jens Fedderke

3. Platz: Mario Wagner

 

Doppel/Mixed:

 

1. Platz: Achim Meier/Adam Kurowski

2. Platz: Gerhard Stappenbeck/Nils Stanetzek

3. Platz: Fynn Schorsch/Gundolf Freitag

Relegation 2. Bez.-Klasse, St. 12 - TTC Onyx -

TTC Völksen 9:3

 

Nach dem 9:3 Sieg gegen den TTC Völksen (Vizemeister Kreisliga, St. 4) konnten die Herren des TTC Onyx Schulenburg im "Nachsitzen" noch den Klassenerhalt in der 2. Bez.-Klasse sichern. Vor 28 Zuschauern im

"TTC Dome" dominierte der Bezirksklassenvertreter das Spiel-geschehen. Nur selten konnten die Gäste das Ruder an sich reißen. 

 

Spielverlauf: Doppel 2:1  (Brecht/Freitag u. Wagner/Meier) oben 3:1 (2 x Freitag) mitte 3:0 (2 x Fedderke) unten 1:1 (Rüstig)

Jahreshauptversammlung 2016

 

Am Samstag, den 12. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TTC Onyx Schulenburg statt. Fast 50 Mitglieder folgten der Einladung von Thorsten Quindel und fanden sich ab 19.00 Uhr in "Kalis Bistro" ein.

 

Nach Feststellung der Stimmberechtigten sowie einiger Grußworte (u.a. von Svenja Blume, Ortsbürgermeisterin) stellten die handelnden Personen im Verein ihre Jahresberichte vor. Hier wurde noch einmal das vergangene Sportjahr bilanziert und die erzielten, teils sehr erfolgreichen Ergebnisse vorgetragen. Nach Entlastung des alten Vorstandes musste ein neuer Vorstand gewählt werden. Svenja Blume als Ortsbürgermeisterin übernahm die Wahlleitung für die Wahl des 1. Vorsitzenden. Hier wurde einstimmig Thorsten Quindel wiedergewählt.

 

Hier die weiteren Ämter:

 

2. Vorsitzender - Mario Wagner

Sportwart - Gundolf Freitag

Schriftwart - Torsten Grube

Jugendwart - Tobias Quindel

Kassenwart - Gerhard Stappenbeck

Kassenprüfer - Achim Meier

Sprecherin Damengymnastik - Gerda Serth

 

Nachdem der Vorstand komplett gewählt wurde, konnte der Vorsitzende Thorsten Quindel noch verdiente Mitglieder ehren.

 

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Anja Jaster geehrt.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Eveline Reuter (Damengymnastik)

Martin Möller und Manuel Ibarra geehrt.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gisela Kalinka (Damengymnastik), Thomas Fricke und Matthias Kalinka geehrt.

65 Jahre lang sind Otto und Julius Kalinka im Verein.

 

Allen Geehrten gebührt unser Dank.

 

Ein Antrag lag dem Vorstand vor. Die Gründung einer Cheerleading-Abteilung. Der Antrag wurde ohne Gegenstimmen angenommen. Infos hierzu folgen zeitnah.

 

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung saß die Gemeinschaft bei einem leckeren Essen (Kosten hierfür übernahm der "Kassenwart") noch einige Stunden beisammen. Gegen 23.45 Uhr gingen dann auch die letzten nach Hause.

Leonie Jursitzka (im Bild links) gibt den Teilnehmerinnen erste Einblicke in den Cheerleading Sport.
Leonie Jursitzka (im Bild links) gibt den Teilnehmerinnen erste Einblicke in den Cheerleading Sport.

14 Teilnehmerinnen

beim 1. "Cheerleading" Workshop des TTC Onyx Schulenburg

 

Leonie Jursitzka (Deutsche Meisterin und Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft

hatte den 14 Teilnehmerinnen eine Einführung in den Cheerleading Tanzsport gegeben. Leonie zeigte den Neulingen in 90 Minuten mehrere Teilübungen, welche letztlich eine zusammenhängende "Kür" im Cheerleading ausmachen.

 

Am kommenden Samstag, den 05. März findet dann der 2. Teil dieses Workshops statt. Alle Teilnehmerinen waren nach der ersten Einheit nicht nur "begeistert" sondern von der Intensität dieses Sportes ganz schön geschafft.

Die Sieger bei den Erwachsenen: Kerstin Scheib, Tobias Quindel, Gerd Stappenbeck und Mario Wagner
Die Sieger bei den Erwachsenen: Kerstin Scheib, Tobias Quindel, Gerd Stappenbeck und Mario Wagner

Brettchenturnier 2015

 

Bereits zum 3. Mal fand das

Advents-Brettchenturnier des TTC Onyx Schulenburg statt.

 

Zwanzig Teilnehmer aus den befreundeten Vereinen TUSPO Jeinsen und TTC Onyx Schulenburg konnten Jens Fedderke und Gundolf Freitag am 4. Advents-Samstag begrüßen.

 

In einer vorweihnachtlichen Athmosphäre wurden rasant die "Kellen" geschwungen und so mancher Spieler verzweifelte an den "Brettchen". Während des Doppelturnieres wurden für jede Runde immer wieder neue Spielpaarungen ausgelost.

 

Viele Tische wurden zu schier unüberwindbaren Hindernissen (Berg- und Tal-Tisch, Mattentisch, Grabentisch und Tische mit nur zwei Schlägern für vier Personen), sodass ein "normales" Spielen ohnehin nicht möglich gewesen ist. 

 

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig. Diese mittlerweile zur Tradition gewordene Veranstaltung wird auch im kommenden Jahr

eine Fortsetzung finden. Nach drei Stunden Spielzeit und mehreren Pausen am leckeren Buffet konnten folgende Sieger ermittelt werden.

 

Tobias Quindel setzte sich vor Mario Wagner und Gerd Stappenbeck durch. Bei den Jugendlichen siegte Fynn Schorsch, vor Fynn Wagner und Ole Fuhrmann. "Siegerin der Herzen" wurde Kerstin Scheib.

Berti und Gundi sind einfach nicht zu stoppen!
Berti und Gundi sind einfach nicht zu stoppen!

STARKES DOPPEL


Thorsten Brecht und

Gundolf Freitag vom

TTC Onyx Schulenburg

stellen das stärkste

Hinrunden-Doppel der 2. Bezirksklasse,

Staffel 12.



Mit 11:1 Siegen konnten Sie Markus Baumecker /Andre Delekat (SG Lüdersen) sowie Björn Gieges/Manuel Ibarra (SV Harkenbleck) auf die folgenden Plätze 2 und 3 verweisen. Auch Mario Wagner und Daniel Meier haben mit 7:1 Siegen eine tolle Hinrunde gespielt.

Verdiente Mitglieder!


Während des Punktspiels der 1. Herren gegen den TTC Holtensen wurden vier verdiente Mitglieder zu Ehrenspielführern der 1. Herren ernannt. Manfred Serth, Otto Kalinka, Fritz Quindel und Helmuth Hahm waren sichtlich bewegt und freuten sich über die Auszeichnung.

Die Ehrenspielführer der 1. Herren des TTC Onyx Schulenburg nehmen sichtlich bewegt ihre Auszeichnung entgegen. v.l.n.r.: Manfred Serth, Otto Kalinka, Fritz Quindel und Helmuth Hahm
Die Ehrenspielführer der 1. Herren des TTC Onyx Schulenburg nehmen sichtlich bewegt ihre Auszeichnung entgegen. v.l.n.r.: Manfred Serth, Otto Kalinka, Fritz Quindel und Helmuth Hahm

Materialschrank für den TTC Onyx Schulenburg

 

Der TTC "Onyx" bedankt sich bei der "Toto-Lotto-Stiftung" für die finanzielle Unterstützung, die es ermöglichte, einen neuen Materialschrank zu beschaffen. Hier können jetzt sämtliche Spiel-materialien zweckgebunden in der Sporthalle verwahrt werden.


Herzlichen Dank - Der Vorstand.

Beide Mannschaften bei der Begrüßung in HILTER
Beide Mannschaften bei der Begrüßung in HILTER

TT-Freundschaftsspiel zwischen TUS HILTER und dem TTC ONYX SCHULENBURG endet Unentschieden (9:9).





Im Rahmen der Mannschaftsfahrt vom 29. Mai bis zum 31. Mai nach Osnabrück hat die Mannschaft des TTC Onyx Schulenburg beim TUS Hilter (Teutoburger Wald) ein Freundschaftsspiel absolviert. Auf Initiative von Holger Straede vom TUS HILTER und Thorsten Brecht vom TTC ONYX, die sich schon länger von diversen TT-Turnieren her kennen, ist dieses Event zustande gekommen.


Die Gastgeber spielten mit Reiner Brinkrolf, Holger Straede, Holger Landwehr, Carsten Otto, Stefan Pohlmeyer und Axel Walke. Der TTC ONYX Schulenburg spielte mit Thorsten Brecht, Gundolf Freitag, Werner Lippold (TSG DISSEN), Jens Fedderke, Daniel Meier und Timo Rüstig.


Es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie, die allen Beteiligten sehr viel Spaß machte. Der Ausgang der Partie und das letztlich perfekte Endergebnis von 9:9 bei 35:35 Sätzen war in der Wertigkeit nicht so wichtig. Dennoch legte der TTC Onyx wie die Feuerwehr los und gewann alle drei Doppel. Für Schulenburg punkteten im Einzel Thorsten Brecht und Werner Lippold (je 2x) sowie Jens Fedderke, der gegen Carsten Otto gewann. Für die Gastgeber waren Reiner Brinkrolf, Holger Straede und Holger Landwehr je einmal erfolgreich. Stefan Pohlmeyer und Axel Walke gewannen jeweils beide Einzel.


Eine Besonderheit gab es zum Ende der Partie, hier wurden über Kreuz noch einmal drei Doppel gespielt, wobei hier Werner Lippold und Daniel Meier für Schulenburg zum 9:9 Endstand punkteten. Nach der Partie wurde dann ausgiebig gefeiert, gefachsimpelt, lecker gegrillt und das eine oder andere Kaltgetränk getrunken.

JRS-Prozesstechnik spendet neue TT-Banden


Der Vorstand des TTC Onyx Schulenburg/Leine sowie deren  Mitglieder bedanken sich recht herzlich bei der Fa. JRS Prozesstechnik aus Schulenburg für die 10 Stück neuen Tischtennis-Banden.

Ein Sieg für die Ewigkeit

 

Am heutigen Montag, den 02.03.2015 haben Klaus-Peter Wiesener (siehe Bild) und sein langjähriger Weggefährte Torsten Grube für einen Paukenschlag gesorgt.

 

 

Sie schlugen beim Training das Spitzendoppel Gundolf Freitag/Mario Wagner klar in vier Sätzen. Der TTC Onyx Schulenburg gratuliert zu dieser tollen Leistung.

Gundolf holt ganze "4 Punkte" beim Elefantendrehen für sein Team!
Gundolf holt ganze "4 Punkte" beim Elefantendrehen für sein Team!

Extreme Games 2014

 

Bei den Extreme-Games, die in diesem Jahr von der FF Schulenburg-Leine ausgerichtet wurden, hat die bestens vorbereitete Mannschaft vom TTC Onyx Schulenburg einen respektablen 18. Platz belegt. Die Stärken des Teams lagen in diesem Wettstreit vor allem im technischen Bereich, wie

"Flüssigkeiten möglichst schnell trinken"; das präparieren

eines "rohen Ei's", ohne das es kaputt geht und Schubkarrenrennen mit Zielschießen. Die anderen

Aktivitäten waren auf jeden Fall ausbaufähig. "Elefantendrehen"; "Schlamm-Schwamm-Eimer füllen", "3er-Sackhüpfen" und "Kletterparcours". Nach dreieinhalb Stunden größter Anstrengungen war das Ziel erreicht. Thorsten Quindel, Torsten Grube, Mario Wagner, Gundolf Freitag, Erik Fuhrmann und Marius Maiwald haben die Fahnen des TTC Onyx würdevoll vertreten. Alle Beteiligten waren sich am Ende einig - Eine gelungene Veranstaltung, bei der die TT-Asse im kommenden Jahr gern wieder mitmischen. 

 

Die erfolgreiche Senioren- mannschaft des TTC Onyx nach ihrem 6:2 Finalsieg über den TSV Rethen
Die erfolgreiche Senioren- mannschaft des TTC Onyx nach ihrem 6:2 Finalsieg über den TSV Rethen

Das Wunder von Kirchdorf ist perfekt.

TTC "Onyx" Schulenburg ist Regionsmannschaftsmeister

der Senioren Kreisliga 2014


Heute am 22.06. hat der TTC "Onyx" Schulenburg Geschichte

geschrieben. Bei den Titelwettkämpfen in Kirchdorf (Barsinghausen) konnten die Kreisliga-Senioren die Saison mit einem Paukenschlag beenden. Im Finale gegen die leicht favorisierten Spieler des TSV Rethen setzten sich die Schulenburger überraschend deutlich mit 6:2 durch und holten die Senioren-Mannschaftsmeisterschaft erstmals nach Schulenburg/Leine.

 

Zum Spielverlauf. Die Doppel konnten überraschend beide gewonnen werden. Herausragend agierten Mario Wagner und Daniel Meier, die gegen das Spitzendoppel Uwe Jung/Norbert Igelbrink mit 3:1 Sätzen siegten. Gundolf Freitag und Jens Fedderke setzten sich gegen Boris Miskovic und Helmut Schmökel durch. Danach siegte Gundolf Freitag gegen Igelbrink, und Jens Fedderke setzte sich gegen Jung in einem spannendem Spiel mit 3:2 durch. Mario Wagner erhöhte gegen Schmökel sogar noch auf 5:0, ehe Daniel Meier gegen Miskovic den ersten Gegenpunkt zulassen musste. G. Freitag hatte anschließend gegen Jung keine Chance. Jens Fedderke blieb es vorbehalten, den 6:2 Sieg zu sichern. Er bezwang Igelbrink mit 3:0 Sätzen.

 

Danach gab es kein Halten mehr und der Sieg wurde mit den mitgereisten Fans gefeiert.